"Wege entstehen dadurch, dass man

  sie geht." (Franz Kafka)

Kommentare von zufriedenen Klienten und Kursteilnehmern

Kli­en­tin (22 J.) mit Spin­nen­pho­bie – Behand­lung mit der Metho­de EMDR
„Als ich mich an Frau Gro­eger wand­te, hat­te ich eine gro­ße Angst vor Spin­nen und Weber­knech­ten. Bei Frau Gro­eger bekam ich Hil­fe, und wir lös­ten mei­ne Angst in weni­gen Sit­zun­gen mit EMDR.

Mei­ne Spin­nen­pho­bie hat­te mein Leben immer mehr beein­träch­tigt. Das Betre­ten eines Kel­lers war für mich anfangs eine Qual, bis ich am Ende gar nicht mehr hin­ein­ge­hen konn­te. In einem Raum zu arbei­ten, in dem sich eine Spinne/Weberknecht auf­hielt, ging nicht. Das Tier muss­te weg! Aller­dings konn­te ich die Spinne/Weberknecht nicht selbst aus­set­zen, so dass ich immer auf frem­de Hil­fe ange­wie­sen war.

Schon im Lau­fe der The­ra­pie gab es immer mehr Erfol­ge. Jetzt am Ende der The­ra­pie betre­te ich einen Kel­ler, set­ze die Spinnen/Weberknechte selbst aus, und mir kommt es so vor, als hät­te ich nie eine Angst vor den Tie­ren gehabt! Ich füh­le mich sehr gut und bin froh, mit Frau Gro­eger zusam­men mein Pro­blem gelöst zu haben. Solch einen Erfolg hät­te ich nie­mals erwar­tet und kann EMDR nur wei­ter­emp­feh­len. Frau Gro­eger ist eine sehr sym­pa­thi­sche und ein­fühl­sa­me Frau. Ich bin froh, bei ihr in Behand­lung gewe­sen zu sein.”

Kli­en­tin mit Pro­ble­men am Arbeits­platz und gesund­heit­lich
„Wegen belas­ten­der Kon­flik­te an mei­nem Arbeits­platz habe ich mich an Frau Gro­eger gewen­det. Sie hat mir durch ihr Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ning ermög­licht, wert­schät­zen­de Arbeits­be­din­gun­gen zu för­dern und angst­frei anzu­spre­chen, was mich belas­tet und mich dafür ein­zu­set­zen, was mir wich­tig ist. Dar­über hin­aus hat sie mir jedoch noch weit mehr gehol­fen, indem sie mich unter­stützt hat, mein inne­res Gleich­ge­wicht wie­der­zu­fin­den und zu ler­nen, wie­der lie­be­voll mit mir selbst zu sein. Dank ihrer Unter­stüt­zung habe ich Selbst­be­wusst­sein, neue Lebens­freu­de und sogar mehr Gesund­heit gewon­nen. Ihre kom­pe­ten­te und sym­pa­thi­sche Bera­tung hat nicht nur mei­ne Arbeits­be­din­gun­gen ver­bes­sert, son­dern vor allem nach­hal­tig mei­ne Lebens­qua­li­tät. Dafür bin ich ihr unend­lich dank­bar.“

Ehe­paar in Paar­the­ra­pie
„Wir konn­ten im All­tags­stress bereits die eine oder ande­re Metho­de des Öfte­ren umset­zen, auch wenn’s manch­mal gar nicht so ein­fach war bzw. ist. Betref­fend unse­rer Bezie­hung fin­den mei­ne Frau und ich so lang­sam wie­der zuein­an­der, und im Ver­gleich zu vor­her lie­gen Wel­ten dazwi­schen. Wir spre­chen sehr viel mit­ein­an­der, und das tut uns bei­den sehr, sehr gut. Wir möch­ten uns bei Ihnen recht herz­lich für all die tol­len The­ra­pie­stun­den und Ihre Fle­xi­bi­li­tät auch betref­fend der Ter­min­ver­ga­be bedan­ken. Jedes Mal nach so einer gemein­sa­men Stun­de waren mei­ne Frau und ich uns etwas näher gekom­men. 
Auch mir per­sön­lich – muss ich ganz ehr­lich geste­hen – haben die Gesprä­che sehr, sehr gut getan und ich hab mir qua­si mei­ne Trau­er aus der See­le geheult, was ich bis­her von mir noch nicht gekannt habe. Vie­len Dank noch­mal hier­für.“

Kli­ent mit einer Post­trau­ma­ti­schen Belas­tungs­stö­rung inklu­si­ve depres­si­ver Pha­sen
„Nach weni­gen Sit­zun­gen bei Frau Gro­eger hat sich mein Selbst­wert­ge­fühl (Selbst­fin­dung) posi­tiv sta­bi­li­siert. Mei­ne Lebens­angst ist kaum noch in Erschei­nung getre­ten. Schuld­ge­füh­le ande­ren Men­schen gegen­über, haupt­säch­lich aus der Kind­heit stam­mend, konn­te ich able­gen. Ich dan­ke Frau Gro­eger sehr für ihre offe­ne und ein­fühl­sa­me Art, Pro­ble­me anzu­spre­chen und zu ana­ly­sie­ren.“

Kli­ent in einer Schei­dungs­si­tua­ti­on
„Nach der Tren­nung von mei­ner Frau, die von ihr gewollt war, ist für mich mei­ne Welt zusam­men­ge­bro­chen. Die Tren­nung war end­gül­tig. Frau Gro­eger konn­te mir in den Sit­zun­gen hel­fen, die Ver­gan­gen­heit auf­zu­ar­bei­ten und zu bewäl­ti­gen. Frau Gro­eger gab mir zudem wert­vol­le Anre­gun­gen, was für unse­re bei­den Kin­der (7 und 11 Jah­re) in die­ser Situa­ti­on hilf­reich wäre. Die Sit­zun­gen fan­den in einer sehr ent­spann­ten Atmo­sphä­re statt, und ich konn­te mich Frau Gro­eger gegen­über ver­trau­ens­voll öff­nen. Dank ihrer Unter­stüt­zung habe ich inzwi­schen einen neu­en Weg für mich gefun­den und bin wie­der vol­ler Lebens­freu­de und neu­em Mut.“

Uni­ver­si­tät Stutt­gart, Abtei­lung Fort- und Wei­ter­bil­dung zum Tages­se­mi­nar „Ver­ste­hen und ver­stan­den wer­den: Erfolg­reich kom­mu­ni­zie­ren – für mehr Har­mo­nie und weni­ger Kon­flik­te am Arbeits­platz“
„Das Semi­nar hat den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern wert­vol­le Inhal­te zur Kom­mu­ni­ka­ti­on im Berufs­all­tag gege­ben.“

Sta­tis­ti­sches Lan­des­amt Baden-Würt­tem­berg, Mitarbeiter/innen zu Ent­span­nungs- und Acht­sam­keits­kursin der Mit­tags­pau­se

  • Ich wer­de acht­sa­mer sein.
  • Lei­der sind 45 Minu­ten sehr kurz. Doch es gelang mir, mit Ihrer Anlei­tung in die­ser Zeit ein ande­res Level an Ent­span­nung zu errei­chen.
  • Sehr hilf­reich für vie­le All­tags-Situa­tio­nen. Dan­ke!
  • Ich habe mir durch den Kurs wie­der ins Gedächt­nis geru­fen, mehr auf mei­ne kör­per­li­chen Zustän­de zu ach­ten, sie bes­ser wahr­zu­neh­men. Das war auch das, was ich gehofft habe, aus die­sem Kurs mit­zu­neh­men.
  • Ich habe die Atem­übun­gen fest in mei­nen Ablauf inte­griert.
  • Ich fand das Ange­bot sehr gut.

Her­mann Hacker, Inha­ber Hacker Media, Wein­stadt zu Ent­span­nungs- und Acht­sam­keits­kur­sen und -übun­gen
„Regel­mä­ßi­ge Ent­span­nungs- und Acht­sam­keits­übun­gen tun mir sehr gut – sie hel­fen, mei­ne Rücken­schmer­zen zu lin­dern. Durch die Übun­gen wird der Mus­kel­to­nus gesenkt und vor allem der Kreis­lauf der Gedan­ken um die Schmer­zen unter­bro­chen. In Ein­zel­stun­den mit Elke Gro­eger habe ich sehr viel für mich gewon­nen – oft sofor­ti­ge Schmerz­lin­de­rung (z.B. Kopf­schmer­zen nach einem anstren­gen­den Büro­tag), eine gleich­mä­ßi­ge­re, tie­fe­re Atmung, einen ruhi­ge­ren Puls und ins­ge­samt ein ent­spann­tes Gefühl. Die Gedan­ken beru­hi­gen sich und ich habe zuneh­mend bes­ser gelernt, auf mei­nen Kör­per und mei­ne Gefühl zu ach­ten. Nun ver­tie­fe ich die Übun­gen in einer Grup­pe auch unter Lei­tung von Elke Gro­eger – in der Grup­pe berei­chert der Erfah­rungs­aus­tausch mit ande­ren Teil­neh­mern zusätz­lich das Gesamt­emp­fin­den. Ich kann die Kom­bi­na­ti­on von Ent­span­nungs- und Acht­sam­keits­übun­gen von Elke Gro­eger unein­ge­schränkt jedem emp­feh­len, der sich selbst etwas Gutes tun möch­te und Stress und Ver­span­nun­gen abbau­en möch­te.“

?
E-Mail an info@elke-groeger.de
?
Tel. 0711 - 46 96 70 07